Anzahl der Spiele: 230

Spieler online: 2193

Zeit um Bonus zu sichern

: :

Die Geschichte des Glücksspiels in Deutschland

Wie Glücksspiel begann

Egal ob Sportwetten im Netz oder Roulette im Online Casino, der deutsche Glücksspielmarkt boomt. Mehr als 40 Milliarden Euro werden jährlich deutschlandweit für Automatenspiele ausgegeben. Allein 2015 wuchs der Glücksspielmarkt um acht Prozent. Zahlen, die bereits andeuten, wie populär das Spielen um Echtgeld bundesweit ist. Doch wie fing eigentlich alles an? Welche Glücksspiele gibt es in Deutschland welche Optionen stehen Ihnen zur Verfügung? Antworten auf diese Fragen erhalten Sie hier.

Welche Glücksspiele gibt es?

  • Kartenspiele
  • Roulette
  • Lotterien und Rubbelkarten
  • Spielautomaten
  • Würfelspiele, wie Craps und Sic Bo
  • Sportwetten

Wie populär sind Glücksspiele bei deutschen Bundesbürgern?

Glücksspiele sind in Deutschland so beliebt wie selten zuvor. Seit 2010 steigen die Umsätze in dieser Branche Jahr für Jahr. Das meiste Geld geben Menschen in Deutschland für Automatenspiele aus. Auch das wöchentliche Lottospielen und der Besuch in der Spielbank oder im Online Casino gehört für viele Deutsche mittlerweile zum Alltag. Dabei entscheidet einzig und allein der Zufall, wer gewinnt. Deshalb ist das Glücksspiel auch so beliebt, da jeder, unabhängig seines Könnens, die gleichen Chancen besitzt.

Entwicklungen bis zum 21. Jahrhundert

Die Geschichte des Glücksspiels

Glücksspiele, die gelegentlich auch als Hasardspiele bezeichnet werden, haben eine lange Tradition. Würfelspiele in China und Vorderasien 3000 v. Chr. machten den Anfang. Auch die Germanen entdeckten das Spiel nach dem Zufallsprinzip für sich, doch bereits im Mittelalter hinterfragten europäische Herrscher den moralischen Aspekts des Glücksspiels. Kommunen und Landesfürsten versuchten erfolglos, das Glücksspiel zu verbieten. Die Menschen fanden immer wieder neue Wege, dieser Freizeitaktivität nachzugehen. Im Gegenzug besaßen die Spieler eine Steuer- und Abgabepflicht.

Neben den Würfelspielen wurden auch Kartenspiele im 14. Jahrhundert zunehmend beliebter in Europa. Zudem enstanden erste Varianten des heutigen Lottospiels. Es dauerte jedoch bis zum 16. Jahrhundert, ehe es deutschlandweit Lotterien gab. Anschließend versuchten die Herrscher, das Glücksspiel durch die Errichtung von konzessionierten Spielhäusern nur noch für die Oberschicht zugänglich zu machen. Die Arbeiterschicht betrieb das Glücksspiel nur noch in privaten Runden.

Wichtige Meilensteine für das Glücksspiel in Deutschland

  • Im 14. Jahrhundert werden neben Würfelspielen auch Kartenspiele zunehmend beliebter in Deutschland
  • Staatliche Lotterien etablierten sich in Deutschland bereits im 16. Jahrhundert
  • Anfang des 19. Jahrhunderts wurde Roulette als Glücksspiel in Deutschland populär. Erfunden wurde das moderne Roulette Spiel in Frankreich.
  • Nachdem die Kritik am öffentlichen Glücksspiel größer wurde, wurden alle Spielhäuser 1872 geschlossen
  • Die Nationalsozialisten hoben das Glücksspielverbot 1933 auf
  • 1953 wurde das gewerbliche Spielrecht eingeführt
  • Erste Online Casinos entstanden Mitte der 1990er Jahre

Schon früh entwickelten sich Glücksspiele in Deutschland auch zu einer Art Gradmesser innerhalb der sozialen Schichten. Vor allem im 18. Jahrhundert erfolgte zunehmend eine Klassifizierung der einzelnen Spiele. Während das Glücksspiel beim Adel als anerkannte Freizeitaktivität galt, wurde die Teilnahme an Hasardspielen in der Unterschicht missbilligt. Nach der Meinung der Oberschicht sollten die kleinen Arbeiter ihr mühsam erarbeitetes Geld nicht beim Glücksspiel verschwenden.

Mitte des 18. Jahrhunderts entwickelten sich viele deutsche Badeorte, vor allem Baden-Baden, zu Orten des öffentlichen Glücksspiels. Heilbäder- und Kurorte waren vor allem bei der Oberschicht beliebt, um sich zu amüsieren und um Geld zu spielen. Da die Kritik am Glücksspiel und dessen Folgen jedoch zunehmend lauter wurde, wurden die Spielhäuser 1872 geschlossen. Mit dem Reichsvertrag der Nationalsozialisten 1933 wurde das Verbot für Spielbanken kurzfristig wieder aufgehoben. Die Spielbank in Baden-Baden erhielt zwar als einzige eine Konzession, wurde aufgrund der politischen Verhältnisse jedoch bereits 1944 wieder geschlossen. Wirklich beliebt wurden die Spielhäuser erst wieder in den 1950er Jahren.

Automatenspiele in Deutschland

Die ersten Spielautomaten wurden in den USA entwickelt. Aufgrund des Glücksspielverbots waren sie sowohl im Deutschen Kaiserreich als auch in der Weimarer Republik nicht erlaubt. Nachdem die Glücksspielgeräte mit Geldgewinnen seit 1935 nur noch bei Festen und Veranstaltungen genutzt werden durften, stieg die Produktion der Automaten in der Nachkriegszeit enorm an.

Wer Mitte des 20. Jahrhunderts große Gewinne an Spielautomaten einfahren wollte, musste konzessionierte Spielbanken besuchen.

Mit der Einführung des gewerblichen Spielrechts 1953 wurde erstmals zwischen dem staatlich geregelten Glücksspiel mit hohem Geldeinsatz und dem gewerblich betriebenen Spiel mit kleinen Einsätzen und Gewinnen unterschieden. Spielautomaten mit großen Gewinnen waren nur in konzessionierten Spielbanken, nicht aber in Gasthäusern oder Kneipen erlaubt.

Online Spielotheken erobern den Glücksspielmarkt

Die zunehmenden technischen Fortschritte und das Einsetzen der Digitalisierung führte auch auf dem Glücksspielmarkt zu großen Veränderungen. Seit Mitte der 1990er Jahre ist das Spielen um Echtgeld auch im Netz möglich. Immer mehr Online Casinos entstanden um die Jahrtausendwende. Mit der Entwicklung von verschiedenen Online-Bezahlsystemen stieg die Zahl der Spielotheken online rasant an. Die Anbieter im Internet hatten einen großen Anteil daran, dass Glücksspiele zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor wurden. Gleiches gilt heute für mobile Casinos und Glücksspiele, die auf dem Smartphone oder Tablet zur Verfügung stehen.

Welche Optionen stehen Ihnen zur Verfügung?

Je größer die Branche wird, desto wichtiger ist es, die verschiedenen Anbieter von Glücksspielen zu kennen. Generell wird dabei zwischen Spielhallen, Spielbanken und Online Casinos unterschieden.

Spielhallen

Spielhallen sind in Deutschland vor allem aufgrund ihrer Vielfalt sehr beliebt. So gab es 2019 bundesweit fast 15.000 konzessionierte Spielhallen. Die ansässigen Unternehmen stellen verschiedene Spielgeräte zur Verfügung, die in den meisten Fällen Geldgewinne ermöglichen. Neben den Geldspielautomaten gibt es auch Unterhaltungsgeräte, die vor allem bei Jugendlichen populär sind.

Vorteile
Nachteile

Spielhallen sind weit verbreitet und sowohl in Groß- als auch Kleinstädten zu finden

In der Spielhalle gibt es keinen Dresscode.

Sowohl Unterhaltungs- als auch Geldspielgeräte stehen zur Auswahl

Das Spielen zusammen mit Freunden als Teil einer Freizeitaktivität ist möglich

Schlechtere Auszahlquoten an Spielautomaten

Die Anfahrt nimmt mitunter viel Zeit in Anspruch

Es kann zu Wartezeiten an den Spielautomaten kommen

Keine Anonymität

Sie müssen ihren Besuch von den Öffnungszeiten der jeweiligen Spielhalle abhängig machen

Spielbanken

Spielbanken besitzen eine staatliche Lizenz und können damit konzessioniertes Glücksspiel betreiben. Im Gegensatz zu Spielhallen unterliegen die Glücksspielgeräte in Spielbanken den Gesetzen des jeweiligen Bundeslandes. Sie sind nicht durch die Spielverordnungen begrenzt. Die möglichen Einsätze sowie Gewinnmöglichkeiten sind dadurch höher. Traditionell werden in einer Spielbank Roulette, Blackjack und andere Kartenspiele wie Baccara sowie Automatenspiele angeboten.

Vorteile
Nachteile

Viele deutsche Großstädte haben eine Spielbank

In einer Spielbank erwartet Sie oft ein sehr edles Ambiente

Höhere Einsätze und damit auch höhere Gewinne sind möglich

Ein Besuch in der Spielbank kann auch als netter Abend mit Freunden dienen

In einer Spielbank steht Ihnen eine große Auswahl an Spielen zur Verfügung.

Spielbanken erfordern aufgrund ihres oft edlen Ambientes eine bestimmte Kleiderordnung

In kleineren Städten gibt es nur selten eine Spielbank. Daher müssen Sie oft lange Anfahrtszeiten in Kauf nehmen.

Snacks und Getränke sind oft teuer

Sie können die Spielbank nur zu bestimmten Öffnungszeiten besuchen

Sie müssen oft Eintritt zahlen

Online Casinos

Online Casinos heute

In den späten 90er Jahren entstanden immer mehr Online Casinos. 1996 gab es nur 15 Casinos im Netz, doch nur ein Jahr später waren bereits 200 Spielbanken online. Die zunehmende Digitalisierung war ein Hauptgrund für den enorm schnellen Zuwachs von Online Casinos. 20 Millionen Menschen in Deutschland spielen bereits heute regelmäßig im Internet um Echtgeld. Laut einer Studie von eco, dem Verband der Internetwirtschfaft, werden die Nutzerzahlen bis 2019 jährlich weiterhin um bis zu zehn Prozent steigen. Schnellere Internetangebote sowie die steigende Anzahl von mobile Casinos sind die Hauptgründe.

Vorteile
Nachteile

In Online Casinos können Sie 24 Stunden rund um die Uhr spielen

Sie können bequem von zuhause aus um Echtgeld zocken

Maximale Anonymität

Ihnen entstehen keine Anfahrts- sowie Versorgungskosten

Geringere Geräuschkulisse

Sie können online auch dank progressiver Jackpots um deutlich höhere Beträge spielen

Ihnen steht eine große Auswahl an Glückssspielen zur Verfügung

Da auch das kostenlose Spielen möglich ist, können Sie online zahlreiche Spiele erst einmal testen

Bei ihrer ersten Einzahlung erhalten Sie in vielen Casinos online einen Bonus

Die spezielle Atmosphäre beim Spielen um Echtgeld in einer Spielbank erleben Sie nicht

Die Auszahlung ihrer Gewinne nimmt oft ein paar Tage in Anspruch

Das Risiko, in kurzer Zeit viel Geld zu verspielen, ist groß

Die zahlreichen Facetten des Glücksspiels nutzen

Ob Sie einen Besuch in der Spielhalle oder der Spielbank gegenüber dem Online Casino vorziehen, hängt vor allem von ihren persönlichen Vorlieben ab. Immer mehr Menschen wählen für das Spiel um Echtgeld aus verschiedenen Gründen die Online Spielothek. Die Ein- und Auszahlungsmethoden werden immer vielfältiger, die Auswahl der Spiele immer größer und auch die Höhe der Gewinne sind in vielen Online Casinos attraktiver. Von diesen Entwicklungen können Sie profitieren. Bei der Wahl des richtigen Casinos sollten Sie daher unseren Experten und ihren Testberichten vertrauen.